Open House – Full House Fotos

Full House am Open House am 9. April 2022

Zu Gast bei H-D Hamburg Nord: Der amerikanische Generalkonsul

Am Freitag Abend (d. 27. November 2020) hatten wir Besuch vom amerikanischen Generalkonsul aus Hamburg, Darion Akins. Mr. Akins Besuch fand innerhalb der Besuchstour des Konsulats bei amerikanischen Unternehmen in Hamburg statt. Roger und Axel führten den Konsul und weitere Gäste durch unsere Harley-Hallen – natürlich streng nach Corona-Vorschriften, weshalb wir uns auch besonders freuen, dass dieser Besuch stattfinden konnte. Besonderes Interesse galt selbstverständlichen den vielen Harley und nicht zu letzt auch der LiveWire in unserem Showroom.

Wir danken dem Konsulat für den Besuch und den lockeren und freundlichen Abend. Wir hoffen, dass eine Wiederholung in einem entspannteren (nicht-Corona-geprägtem) Rahmen bald stattfinden kann.

Neue Funktionsbekleidung von Harley-Davidson

  • Die neue Vanocker Jacke für sie und ihn bietet zahlreiche sinnvolle Features
  • Dazu passt der neue Vanocker Helm in zwei Farbausführungen

(Neu-Isenburg, 15.09.2020) Schon der reisefreudige Oberpoet Goethe wusste: „Unvorbereitetes Wegeilen bringt unglückliche Wiederkehr.“ Schließlich sollte man sich unterwegs auf so einiges gefasst machen. Auf Regen etwa, auf Eiseskälte und natürlich auch auf sengende Hitze. Weil dem Reisenden selbst heute noch die Wahl der richtigen Bekleidung schwerfällt, finden Fans der Motorradmarke aus Milwaukee, Wisconsin, ab sofort neue textile Funktions­bekleidung im Fashionsortiment vor, die den unterschiedlichsten Wetterbe­dingungen Rechnung trägt.

Dazu gehört das wasserdichte und atmungsaktive Vanocker Waterproof Riding Jacket. Es verfügt sowohl über verschließbare Belüftungsöffnungen auf der Brust, dem Rücken und unter den Achseln, die für einen kühlenden Luftstrom sorgen, wenn das Quecksilber unbarmherzig steigt, als auch über ein entnehm­bares Steppfutter mit 3M Thinsulate, das bei frostigem Wetter mollig warm hält. Damit Regen keine Chance hat, sind auch die Nähte und die Reißverschlüsse wasserdicht ausgelegt. Der Zweiwegefrontreißverschluss, einstellbare Man­schetten, die vorgeformten Ärmel und der Hüftgurt tragen zum Komfort bei. Reflektierende Graphics, Verstärkungen an Ellbogen, Unterarmen und Schul­tern sowie Ellbogen- und Schulterprotektoren sorgen für Sicherheit. In die Rückentasche kann ein optional erhältlicher Protektor von Dainese integriert werden.

Das Vanocker Waterproof Riding Jacket gibt’s in einem Damen- (Best.-Nr. 98134-20EW; ab 392 €; XS-2XL) und einem Herrenschnitt (Best.-Nr. 98125-20EM; ab 437 €; S-5XL).

 

Perfekt passt dazu der Vanocker J08 Modular Helmet mit einer Schale aus Fiberglas und Spectra Fiber. Um ein angenehmes Raumgefühl zu erzeugen, ist er mit einem kraftfest beschichteten Bubble-Visier ausgerüstet. Belüftungs­öffnungen und eine integrierte Sonnenblende machen ihn hochsommertauglich und sein feuchtigkeitsabsorbierendes sowie antimikrobielles Futter ist entnehm­bar und waschbar.

Der Vanocker J08 Modular Helmet ist in einer schwarzen (Best.-Nr. 98100-20VX; 529 €; XS-2XL) und einer zweifarbigen silber-weißen Version (Best.-Nr. 98101-20VX; 529 €; XS-2XL) erhältlich.

 

Die Helme und Jacken gibt’s in Hamburg Nord, Hamburg Süd und im Onlineshop. Weitere Informationen findet man unter https://motorclothes.harley-davidson.eu.

Gewinne eine CVO Street Glide

Mit uns kannst Du bald eine 2017er CVO Street Glide in der Garage stehen haben (ca. 6.000km Laufleistung, 40.000€ Neupreis). Gewinne mit etwas Glück, um nächste Saison auf einem neuen Sattel durchzustarten. Einfach bei uns im Laden oder per Mail an [email protected] ein Los sichern und am 31. Januar 2020 abräumen. Zur Teilnahme benötigen wir nur Deinen Namen sowie Deine Anschrift und Email-Adresse. Du solltest Dich nur beeilen, denn die Lose zu je 100€ sind auf 340 Stück begrenzt und viele sind bereits vergriffen. Lose können bis zum 31.01. gekauft werden und werden von Tag zu Tag knapper. Am 31.01. findet dann die Ziehung durch einen Notar statt. Sollten im Vorwege bereits alle Lose verkauft sein, behalten wir uns vor, die Ziehung an einem früheren Datum durchzuführen.
Teilnahme im Laden oder per Mail an [email protected]
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

(Bei geringem Interesse, behalten wir uns vor, die Aktion zu annullieren und die Loskosten in voller Höhe zurückzuerstatten. Zahlung in bar, per Rechnung oder PayPal auf Anfrage an [email protected] Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinnvergabe nur gegen Vorlage des entsprechenden Losabschnitts. Veranstalter ist die Hamburg Nord Bike GmbH)

Ladies of Harley Rally 2019 Harley-Davidson Hamburg Nord Motorräder

Die Ladies of Harley zu Gast in Hamburg

Am 14. September waren die Ladies of Harley (LoH) bei uns im Ivo-Hauptmann-Ring 4 zu Gast.

Über 200 Ladies aus ganz Europa haben den Tag genutzt, um ausgiebig zu shoppen, zu feiern und natürlich Harley zu fahren. Bei bestem Wetter füllte sich also unser Hof mit Bikes und Bikerinnen. Shopping, Essen und eine abschließende Rede von der Lady of Harley herself, Mary Mölder, rundeten die Veranstaltung bei uns ab. Danach ging es für die Ladies weiter Richtung Hafen, wo die LoH-Rally 2019 gebührend beendet werden sollte: Nämlich mit einer ordentlichen Sause auf der Louisiana Star.

Wir bedanken uns für Euren Besuch, Ladies, und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Hamburg! Gute Fahrt.

 

Mehr zu den Ladies of Harley findest Du auch hier.

 

Informationsveranstaltung zur Gründung eines

örtlichen HOG Chapters am 25.03.2017 ab 11.00 Uhr bei

Harley Süd in Hittfeld.

 

 

Let’s pretend it’s summer

Harley-Davidson präsentiert Fahrerausstattung und Fashion für den Herbst

• Verpasste Sommertouren einfach im Herbst nachholen
• Neue, exklusiv in der Herbstsaison erhältliche H-D Fahrerausstattung
• Neue Harley Fashion für den Herbst

 

(Neu-Isenburg, 27.09.2016) Verhagelte Ernten, überschwemmte Straßen und
Musikfestivals, die im Matsch versanken… Der Sommer 2016 stimmte viele erst
gegen Ende versöhnlich. Doch dafür konnte sich der Herbstbeginn so richtig
sehen lassen. Genug Zeit also, die eine oder andere Tour auf zwei Rädern
nachzuholen! Macht das noch Spaß? Oh ja, ein wenig Achtsamkeit
vorausgesetzt – auf die tief stehende Sonne etwa. Und natürlich ebenfalls
vorausgesetzt, dass man die richtige Kleidung am Start hat. Unter Helm, Jacke
und Hose sollte es nicht zu warm und nicht zu kalt sein.
Ein solches Wohlfühlklima ist im Herbst oft sogar leichter herzustellen als im
Sommer. Zum Beispiel mit dem Codec Textile & Mesh Riding Jacket, (97141-
17VM, UVP: ab 320,- Euro). Die Textiljacke stammt aus der Herbstkollektion
der Harley-Davidson MotorClothes, was bedeutet, dass sie nur in dieser
Jahreszeit zur Verfügung steht und nur, so lange der Vorrat reicht. Da, wo es
drauf ankommt, ist das Material mit Nylon-Canvas-Cordura verstärkt. An
wärmeren Tagen lässt sich die winddichte Innenjacke herausnehmen. In dafür
vorgesehene Taschen können Harley-Davidson Protektoren eingesetzt werden.
Zudem sorgen reflektierende Bereiche für ein Plus an Sicherheit, während
Kontrastfäden an Ellbogen und Schultern sowie gestickte Graphics auf Brust
und Rücken den authentischen Style unterstreichen.
Dazu passen zum Beispiel die Nylon Mesh Gloves (98263-07VM, UVP: 51,-
Euro) mit vorgeformten Fingern und Power Stretch an den Knöcheln sowie die
Performance Riding Jeans (z.B. EC-99014-14VM, UVP ab 262,- Euro). Letztere
sind je nach Ausführung teilweise oder vollständig mit extrem abriebfestem
Roomoto ausgestattet und dürfen daher zu den sichersten Bikerjeans der Welt
gezählt werden. Die perfekte Ergänzung zum Outfit bilden Harley-Davidson
Stiefel, Brillen und Helme. Zur aktuellen Helmkollektion zählt unter anderem der
ECE-22-05-konforme, mattschwarze Genuine Retro 3/4 Helmet (Best.-Nr. EC-
98368-15E, UVP: ab 139,- Euro) mit dezenten Bar & Shield Graphics und
Doppel-D-Ring-Verschluss. Und wenn der V-Twin tickend in der Garage
abkühlt, setzt Harley Fashion mit lässigen Shirts, Sweatern und Jeans Akzente.
Harley-Davidson Fahrerausstattung und Fashion gibt’s nur beim Vertragshändler.
Wo man ihn findet, steht unter www.Harley-Davidson.com.

Open House 24.09.16

Am 24. September feiern die deutschen und österreichischen

Harley-Davidson Vertragshändler das „Open House“

 

• Präsentation der neuen Modelle für 2017
• Originalzubehör und Fashion

 

(Neu-Isenburg, 05.08.2016) Wenn sich die Saison ihrem Ende zuneigt, ist es an
der Zeit, den Bikern die Modelle für das kommende Jahr zu präsentieren. Bei
Harley-Davidson ist das traditionell mit einem Tag der offenen Tür bei den
Vertragshändlern, dem sogenannten „Open House“, verbunden.

2016 steigt der Event bei nahezu allen deutschen und österreichischen
Händlern zeitgleich am 24. September. Den Tag sollten sich alle Freunde des
American Way of Ride rot im Kalender anstreichen, denn Harley-Davidson hält
für das kommende Jahr einige Überraschungen bereit. Noch ist streng geheim,
was im September enthüllt wird, doch schon bald werden erste Fotos den Fans
einen Eindruck von den Neuheiten verschaffen. Anfassen und draufsetzen ist
schließlich beim Open House angesagt. Vielleicht sogar fahren, wenn es das
Wetter erlaubt. Und fachsimpeln auf jeden Fall, denn dazu werden die neuen
Harley Modelle garantiert anregen. Jeder, der die US-Marke und ihre Produkte
live erleben will, ist herzlich eingeladen dabei zu sein – einerlei, ob er schon
eine Harley-Davidson besitzt oder noch von einer träumt.

„Open House“ – das bedeutet aber auch jede Menge Spaß für die ganze
„Harley Familie“. Man genießt in aller Ruhe einen heißen Kaffee, trifft alte
Freunde und plant die letzten Ausfahrten des Jahres. Das Ganze lässt sich
prima mit einem Einkaufsbummel verbinden, denn jeder Händler präsentiert ein
umfangreiches Sortiment an Originalzubehör sowie die aktuellen Fashion-
Kollektionen.

Weitere Informationen und die Adresse des nächstgelegenen Dealers gibt’s im
Web unter www.Harley-Davidson.com.

Those were the days

Vom 24. bis zum 26 Juni stiegen die Hamburg Harley Days

  • Die Hansestadt im Zeichen des Bar & Shield Logos
  • Rund 400.000 Besucher genossen an drei Locations Musik, Spaß und Action
  • Gäste aus China, Russland und den USA

(Neu-Isenburg, 28.06.2016) Wenn Motorräder Hamburgs Asphalt erobern, der Sound von V-Twins in der Luft liegt und jede Menge gut gelaunte Menschen friedlich das coole Lebensgefühl „made in USA“ zelebrieren, dann sind Harley Days in der Hansestadt. Vom 24. bis 26. Juni 2016 war es wieder so weit – man feierte und genoss: Deutschlands größter Motorradevent konnte sich einmal mehr sehen lassen.

Dem zeitweise wechselhaften Wetter zum Trotz zählte man auf den 40.000 Quadratmetern des „Harley Village“ sowie auf den beiden anderen Eventlocations über die drei Eventtage insgesamt 400.000 Zweiradfans und Biker sämtlicher Marken, Einwohner und Besucher der Hansestadt sowie Menschen, denen Musik und Benzin im Blut liegen. Und ihnen wurde jede Menge geboten: An schier unzähligen Verkaufsständen gab es rund um das Thema Motorrad im Allgemeinen und Harley-Davidson im Besonderen so gut wie nichts, was es nicht gab, und selbstverständlich wurde dabei auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die aktuellen Harley Modelle standen für Probefahrten bereit, und ein Fahrsimulator vermittelte führerscheinlosen Besuchern ein Gefühl von der großen Freiheit im Sattel der Maschinen aus Milwaukee. Pure Faszination boten die Custombikes in der Customizer Area und bei der großen Ride-in Bike Show, die in der Mönckebergstraße stattfand. Ein „Rolling Barber“ und „Seven Oaks Tattoo“ verschönerten für den guten Zweck Haut und Haar. Man durfte über die skurrilen Dampfgefährte des „Abacus Theaters“ sowie die nächtliche Light- und Pyroshow staunen und auf einem Offroadparcours selbst zum Lenkrad eines Jeep greifen. Amtlich in die Beine ging der Sound von 14 Bands, die auf zwei Bühnen Gas gaben. Zu den gefeierten Top Acts auf der Harley-Open-Air-Stage zählten „Bonfire“, „The Quireboys“ und „Prime Circle“. Und zu später Stunde ging die Party auf dem Kiez weiter: Zwei Nächte lang stand der Spielbudenplatz auf der Reeperbahn unter massivem Einfluss von Motoren, Spaß und Rock ’n’ Roll.

Zu den zahlreichen, aus aller Welt angereisten Besuchern zählten diesmal neben Amerikanern auch Chinesen und Russen. Harley-Davidson CEO Matthew Levatich, der aus Milwaukee eingeflogen war, zeigte sich begeistert: „Die Leidenschaft für unsere Marke sprengt Grenzen, wir haben in Hamburg einen kleinen Weltgipfel gefeiert!“ Mit von der Partie waren Fußball-Legende Horst Hrubesch, Bodyguard Eddy Kante, „Mr. Tagesschau“ Jan Hofer, Gäste aus Shanghai, Guangdong und Sankt Petersburg sowie US-Top-Customizer Paul Teutul senior. Natürlich ließen sie es sich nicht nehmen, die große Parade von rund 8.000 Maschinen quer durch Hamburg anzuführen. „Gimme five“ lautete das Motto zahlreicher begeisterter Zuschauer, als der stählerne Tross an ihnen vorbeizog.

Ehrensache, dass die Hamburg Harley Days keine Pause einlegen: 2017 steigt der Event vom 23. bis zum 25. Juni. Weitere Informationen findet man auf www.hamburgharleydays.de.

 

X