2018HDD05_Harley_Davidson_Hamburg_Nord_stiftet_Ausbildungsstaette_Motorrad

Lehrmittel-Beihilfe

Harley-Davidson Hamburg-Nord stiftet der Beruflichen Schule
Fahrzeugtechnik in Hamburg ein Motorrad

(Hamburg, 08.03.2018) Motorräder warten, umbauen, reparieren und
restaurieren – ein Traumjob für technikbegeisterte Jugendliche mit
handwerklichem Geschick und Benzin im Blut. Und damit auch fĂĽr die fĂĽnf
Azubis, die derzeit bei Harley-Davidson Hamburg-Nord eine Lehre zum
Zweiradmechatroniker absolvieren. Ihre Ausbildung erfolgt im Händlerbetrieb
am Ivo-Hauptmann-Ring 4 und in der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik am
Ebelingplatz 9, einer der größten Berufsschulen für Kraftfahrzeugtechnik in
Deutschland. Um eine gründliche praktische Ausbildung gewährleisten zu
können, besteht dort immer wieder Bedarf an Motorrädern, an denen die
künftigen Zweiradprofis lernen und üben können. Deshalb hat Harley-Davidson
Hamburg-Nord dem Schulungsfundus nun eine weitere Maschine hinzugefĂĽgt.

Roger Gierz, Geschäftsführer der Hamburger Harley-Davidson Vertretung,
erläutert: „Bei der XR 1200, die wir der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik
gestiftet haben, handelt es sich um ein besonders dynamisch ausgelegtes
Modell der Harley-Davidson Sportster Baureihe. Sie verfĂĽgt ĂĽber alle
grundlegenden technischen Eigenschaften, die eine klassische Harley-
Davidson auszeichnen. Und zugleich ist jede Menge Hightech daran verbaut,
was man aber erst auf den zweiten Blick wahrnimmt.“ So kann sich die
Werkstattleitung des Hamburger Harley Händlers sicher sein, dass ihre
Auszubildenden auch in der Berufsschule mit dem passenden Material made in
USA konfrontiert werden – zumal die XR 1200 keineswegs das einzige
Schulungsbike aus Milwaukee ist. „Wir freuen uns über das Engagement und
Interesse unserer Auszubildenden und sind uns unserer Verantwortung fĂĽr den
Werkstattnachwuchs bewusst“, erklärt Gierz. „Weil wir diesen jungen Leuten die
besten Voraussetzungen fĂĽr ihre Lehre bieten wollen, haben wir der Beruflichen
Schule Fahrzeugtechnik in den vergangenen Jahren bereits drei Motorräder
und zwei Motoren gestiftet.“

Im Rahmen der Hamburger Motorrad Tage ĂĽbergab Volker Stan, Prokurist von
Harley-Davidson Hamburg-Nord, das Motorrad an Frank Lönne-Hölting, den
Leiter der renommierten hanseatischen Ausbildungsstätte – und dessen Freude
war groß: „Wir vermitteln unseren Schülern tiefe Kenntnisse in Mechanik,
Hydraulik, Pneumatik, Elektrik und Elektronik, aber keine Lehre funktioniert
ohne Praxisbezug“, erklärt der Oberstudiendirektor, „daher sind derartige
Spenden so wichtig für unsere Arbeit.“
Wer Harley-Davidson Hamburg-Nord besuchen will, findet das engagierte Team
am Ivo-Hauptmann-Ring 4 in Hamburg-Farmsen.

 

X